GLÜCK AUF SCHWIMMHALLE

Mit der neuen „Glück Auf“ Schwimmhalle in Zwickau, der Automobil- und Robert-Schumann- Stadt, am Standort eines ehemaligen Berufsschulzentrums im Stadtteil Schedewitz entstand ein Bad für alle Zwickauerinnen und Zwickauer. Nach einer zweijährigen Bauzeit wird der Ersatz für das alte Hallenbad in der Zwickauer Flurstraße am Samstag, 22. Juni 2013, eröffnet.

Kinder lernen hier schwimmen, Senioren können ihre Bahnen ziehen und Vereine in den unterschiedlichen Disziplinen trainieren. Parallel dazu steht ein zweites Becken beispielsweise für das Babyschwimmen zur Verfügung.

Das Herzstück der Glück Auf Schwimmhalle bildet das wettkampfgerechte 50-Meter- Schwimmbecken mit acht möglichen Bahnen und verfahrbarer Startbrücke in einer großen strahlenden Halle. Die 21 Meter lange und zwei Meter breite Startbrücke aus einer Edelstahlkonstruktion bewegt sich auf einem 33 Meter langen Fahrbereich entlang des Schwimmbeckens. Blickfang dieser weitläufigen Schwimmhalle stellt eine Drei-Meter-Plattform mit eigens entwickeltem Design dar. Durch die gefliesten Sitzbänke ist eine Doppelnutzung von sowohl den Zuschauern als auch den Schwimmern möglich.

Für den wirtschaftlichen Betrieb der Anlage wartet die Schwimmhalle mit viel technischem Know-how auf. Die Wärmeversorgung des Schwimmbades erfolgt für die Grundlast durch ein Blockheizkraftwerk in Modulbauweise. Durch die Alternativenergien wird der Hauptenergieanteil des Jahresheizwärmebedarfes abgedeckt und gleichzeitig Strom bereitgestellt. Zusätzlich unterstützen Solaranlagen die Warmwasserbereitung und die Badewassertechnik in der Beheizung.

Back to top